Weiterentwicklung der kantonalen Härtefallmassnahmen

Der Kantonsrat hat am 16. März weitere finanzielle Mittel in der Höhe von 21,65 Millionen Franken für nicht geschlossene Unternehmen, die als Härtefall gelten, bewilligt. Neu wird zudem das Verhältnis zwischen Krediten und A-fonds-perdu-Beiträgen flexibilisiert. Der Entscheid gilt rückwirkend auf alle bisher eingereichten Gesuche. Die Neubeurteilung erfolgt automatisch. Die Entscheide des Kantonsrates haben keine Auswirkungen auf Betriebe, die behördlich geschlossen sind.

Gleichzeitig hatte der KGL eine zielstrebige Weiterentwicklung gefordert. Dazu wurde in den letzten beiden Wochen intensiv mit den bürgerlichen Parteien zusammengearbeitet. Schliesslich wurde die Luzerner Regierung nun mittels Postulat (einstimmig überwiesen) beauftragt, schnellstmöglich die aktuelle Härtefall-Lösung fundiert zu überprüfen und anschliessend die Massnahmen weiterzuentwickeln. Insbesondere sei umgehend zu prüfen, ob die Liquiditätshilfen durch Vergütungen von angelaufenen Fixkosten ergänzt werden sollten.

Der Prozess soll nun umgehend gestartet werden. Dabei organisiert der KGL in Absprache mit der Regierung die Branchenverbände Event, Reisen, Schausteller, Zulieferer Gastro und Hotellerie. Zusätzlich werden die Gewerkschaften eingebunden. Gemeinsam wird nach optimalen Lösungen für die Luzerner KMU-Wirtschaft gesucht.

Medienmitteilung des Kanton Luzern vom 16.3.2021

Medienmitteilung des KGL vom 17.3.2021

Kanton mit neuem Angebot betreffend Härtefallmassnahmen: Online-Veranstaltungen (Webinare)

Um dem grossen Informationsbedürfnis der Unternehmen zu begegnen, hat der Kanton Luzern in den vergangenen Tagen verschiedene Massnahmen eingeleitet. Die Website wurde benutzerfreundlicher gemacht und mit weiteren Informationen aufbereitet. Ab nächster Woche bietet der Kanton Luzern Online-Informationsveranstaltungen (sog. Webinare) an. Dort erhalten Interessierte Informationen zu den Härtefallmassnahmen und hilfreiche Hinweise zum Verfahren. Zudem besteht die die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Webinare finden an folgenden Terminen statt:

Mittwoch, 24. März, 15.30 Uhr
Freitag, 26. März, 13.00 Uhr
Donnerstag, 1. April, 15.30 Uh

Weitere Informationen und die Zugangslinks werden in Kürze auf der Website des Kantons Luzern publiziert.

Informationen zu Härtefalllösungen und Webinaren

2021-03-24T13:32:41+01:00